Angebote & AktivitätenWorkshops
Löten u. Programmieren mit Arduino

LÖT- UND PROGRAMMIER-WORKSHOP

© Ada
Quelle: Ada

Löten und Programmieren mit Arduino für Schülerinnen -
Elektrotechnik trifft Informatik

Idee

Mit einem Lötkolben, einer Platine, einigen elektronischen Bauteilen und dem Arduino setzen wir eine technische Idee um: Wir bauen eine Ada-Alarmampelanlage.

Was sind unsere Ziele?

Im Workshop „Löten und Programmieren mit Arduino“ geht es um Einblicke in die Elektrotechnik und Informatik.

Wer am Ende des Workshops auf den Geschmack gekommen ist und weiter basteln will, verfügt über ausreichende Kenntnisse, die eine eigenständige Umsetzung von weiteren Ideen zuhause ermöglichen.

Wie verläuft der Workshop?

Der Arduino wird auf eine Platine, auf der ein Bewegungssensor, LED-Lampen und Schalter (Piezo, Lautsprecher) aufgelötet sind, gesteckt. Die benötigten Hardware-Komponenten löten wir am ersten Workshoptag auf die im Vorfeld vorbereitete Platine.

Am zweiten Tag programmieren die Teilnehmerinnen die eigenentwickelte Ada-Alarmanlage. Ein Programm (Software) steuert den Arduino und ermöglich die Ausführung der Befehle. Dieses Programm schreiben wir auf einem PC und übertragen es dann auf den Arduino - einen Mini-Computer. Ist die  Programmierung abgeschlossen, arbeitet der Arduino autonom und braucht keine Verbindung mehr zum PC. Der Bewegungssensor, der Schalter, Leuchtdioden und der Lautsprecher ermöglichen die Interaktion mit der Umwelt.

Löt- und Programmier-Workshop mit Arduino