Angebote & AktivitätenWorkshops
Programmieren mit Python

Python-Workshop

© Ada
Quelle:Ada

 

Programmieren mit Python

Was ist Python?

Python ist eine Programmiersprache, die Anfang der 90er Jahre Guido van Rossum in den Niederlanden entwickelt hat. Durch ihre einfache, intuitive Syntax ist sie leicht zu erlernen und dadurch sehr gut für Programmieranfänger geeignet. Python ist eine Programmiersprache mit dem Fokus auf gute Lesbarkeit des Programmes.

Zudem ist Python eine weitbekannte Programmiersprache, die auch große Unternehmen wie YouTube, Google oder Industrial Light & Magic nutzen.

Python ist freie Software und für alle gängigen Betriebssysteme unter www.python.org erhältlich.

Der Name "Python" kommt übrigens nicht von der Schlangenart, sondern von der bekannten Komikergruppe "Monty Python's Flying Circus". Diese Namenswahl soll die Philosophie der Sprache wiederspiegeln: "Spaß am Programmieren" (englisch: fun to use).

Was sind unsere Ziele?

Mit unserem dreitätigen Workshop wollen wir Schülerinnen und Schüler einen Einstieg in das Programmieren ermöglichen. Zusammen entwerfen wir kleine (und auch größere) Programme, die anschließend gemeinsam umgesetzt werden. Und wenn es dir Spaß gemacht hat, kannst du nach den Sommerferien in unserere AG kommen und weiterprogrammieren.

Programmierkenntnisse können heutzutage in fast jedem Beruf von Vorteil sein, und auch zu Hause macht es sich immer wieder bezahlt, zu wissen "wie ein Computer so tickt". Außerdem macht Programmieren richtig Spaß!

Wie verläuft der Workshop?

Am ersten Tag fangen wir mit einer Einführung an. Danach erklären wir in kleinen Schritten die wichtigsten Befehle, die wir in einigen Übungen ausprobieren. Und am Ende des Tages ist ein erstes kleines Spiel programmiert.

Der zweite Tag beginnt mit Wiederholung. Anschließend gibt es einen Einblick in die fortgeschrittene Programmierung. Das Ziel an diesem Tag ist ein Python-Programm zu erstellen, das auch für Zuhause nützlich sein könnte.

Am dritten Tag planen wir zusammen ein größeres Spiel und  setzen es dann in Teilstücken um. 

© Ada
Quelle:Ada